Yachtcharter Rhodos

Nemesis

Bavaria 39 Cruiser - 2006

Die abgebildete Segelyacht ist ein bearbeitetes Werbebild. Die Orginalbilder des Bootes sind unten aufgefuehrt.

Kurzbeschreibung

In der griechischen Mythologie ist Nemesis die Göttin des gerechten Zorns. Als Mitglied unserer Segelyachten ist sie allerdings eine Bavaria 39 und wurde 2006 gebaut. Sie ist 12,35 Meter lang, hat 3 Doppelkabinen und 2 Nasszellen. Demnach bietet sie Ihnen bequeme Unterkunft für bis zu 6 Personen. Das Rollgroßsegel, Rollgenua und die elektrische Ankerwinsch gewährleisten eine einfache und bequeme Handhabung. Selbstverständlich ist sie mit einer Sprayhood und einem Bimini Top ausgestattet. Ihr Dinghy und der Außenborder sind so gut wie neu (2015) und auch die Yacht an sich ist in sehr gutem Zustand. Mit dem 55 PS Motor und 210 Liter Dieseltank ist sie auch unter Motor flott unterwegs. Eine Liste der kompletten Ausstattung finden Sie unten unter Datenblatt.

Ausstattung, Informationen und Bilder

  • Bavaria-39-Cruiser-Rueckseite
  • Bavaria-39-Cruiser-Seitenansicht
  • Bavaria-39-Cruiser-Salon
  • Bavaria-39-Cruiser-Sitzecke
  • Bavaria-39-Cruiser-Kueche
  • Bavaria-39-Cruiser-WC
  • Bavaria-39-Cruiser-WC2
  • Bavaria-39-Cruiser-Dusche
  • Bavaria-39-Cruiser-Doppelkabine
  • Baujahr: 2006
  • Max. Pass: 6
  • Kabinen: 3 Doppel + 0 Einzel
  • WCs: 2

Technische Daten

  • Baujahr:2006
  • Länge:12,35m
  • Breite:3,97m
  • Tiefgang:1,85m
  • Wasserkapazität:360l
  • Tankkapazität:210l
  • Motor:55PS
  • Segelfläche:82,7m²

Grundriss

grundriss-Bavaria-39-Cruiser
grundriss-Bavaria-39-Cruiser

Charterbedingungen in Kurzform

  • Die angegebenen Preise gelten für eine Woche und sind in Euro.
  • Die Übergabe der Boote erfolgt regelmäßig samstags um 17:00 Uhr. Die Boote werden am darauf folgenden Samstag um 09:00 Uhr zurückgegeben. Die Yachten sollen am Vorabend um 19:00 Uhr wieder in der Basis sein.
  • Die Wassertanks werden kostenfrei von unserer Mannschaft gefüllt.
  • Die Kosten für Diesel und Liegeplätze während des Törns gehen zu Lasten des Kunden. Diesel muss vor Rückgabe des Bootes aufgefüllt werden.
  • Es werden 2 rechtsgültige Segelführerscheine, ausnahmsweise 1 Führerschein plus Erfahrungsnachweis benötigt.
  • Eine Woche vor Übernahme des Boots sollten die Crew-Liste, eine Kopie der Führerscheine und die Ankunftszeit übermittelt werden.
  • Eventuelle Beschwerden sind innerhalb von 15 Tagen nach Ende des Charters per E-Mail geltend zu machen.

Zahlungsbedingungen & Kaution

  • 30% des Charterpreises sind innerhalb von 15 Tagen nach Buchungsbestätigung mittels Banküberweisung zu zahlen.
  • Die Restzahlung hat 30 Tage vor Charterbeginn per Banküberweisung zu erfolgen.
  • Die Kaution beträgt für Yachten bis 40 Fuß 2.000 €; für Yachten über 40 Fuß und unter 50 Fuß 2.500 € und über 50 Fuß 3.000 €.
  • Die Kaution und das Standard Charter Paket sind vor Übergabe der Yacht in der Basis in bar oder mit Kreditkarte (Visa/Mastercard/American Express) zu entrichten.
  • Die Kaution deckt Beschädigungen und den Verlust der Yacht und der Ausrüstung während des Charters.

Storno

  • Bis 90 Tage vor Charterbeginn werden 30% des Charterpreises fällig.
  • Bis 60 Tage 50%.
  • Weniger als 30 Tage 100%, es sei denn der Kunde stellt einen Ersatzcharterer.
  • Wenn der Kunde die vereinbarten Zahlungen nicht oder nicht fristgemäß vornimmt, ist die Gesellschaft berechtigt die Buchung zu stornieren und die Yacht an einen Dritten zu verchartern. Die Gesellschaft hat außerdem das Recht vom Kunden die Stornogebühren 90 Tage 30%; 60 Tage 50% und weniger als 30 Tage 100% zu verlangen.

Versicherung

  • Die gecharterte Yacht und ihre Ausstattung sind gegen Feuer, See- und Kollisionsrisiken und gegen Drittschäden sowie gegen Totalverlust versichert.
  • Ausgenommen sind Schäden, die grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt werden.
  • Der Charterer haftet grundsätzlich nur bis zur Höhe der hinterlegten Kaution von 2.500 € bzw. 3.000 € für größere Boote.
  • Jeder Skipper weiß, dass die Harmonie der Crew schnell gestört ist, wenn der Skipper oder ein Crew-Mitglied einen Schaden verursacht, der von allen zu bezahlen ist. Dieses Risiko kann durch den Abschluss einer Kautionsversicherung vermieden werden. Versichert ist dann die einbehaltene Kaution. Ausgenommen sind auch hier Schäden, die grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden. Ausgeschlossen sind außerdem Schäden, die durch Abhandenkommen, Verlieren, Überbordgehen entstehen sowie einfacher Diebstahl.
  • Eine Kautionsversicherung und/oder Skipperhaftpflichtversicherung können Sie in Ihrem Heimatland abschließen. Wir werden voraussichtlich in Kürze ein Versicherungsangebot anbieten können.
Detailliertes Datenblatt anzeigen

Spezifikation

  • Doppelkabinen :3
  • Einzelkabinen:0
  • Nasszellen:2
  • Max. Passagieranzahl:6
  • Hauptsegel:Rollgroß
  • Vorsegel:Rollgenua

Technische Daten

  • Baujahr:2006
  • Länge:12,35m
  • Breite:3,97m
  • Tiefgang:1,85m
  • Wasserkapazität:360l
  • Tankkapazität:210l
  • Motor:55PS
  • Segelfläche:82,7m²

Ausstattung

  • Oberdeck:220 V-Landanschluss, Anker mit Kette, Ankerwinsch, Badeleiter, Bootshaken, Cockpitdusche, Cockpitlautsprecher, Cockpitpolster, Cockpittisch, Deckbeleuchtung, elek. Ankerwinsch, Fender, Festmacherleinen, Kugelfender, Schnorchelausrüstung, Seereling, Selbstholende Winschen, Sprayhood, Bimini, Wasserschlauch, Windex, Dinghy, Außenborder, 2 Gasflaschen etc.
  • Unterdeck:12V Steckdose, Gasherd mit Backofen, Borduhr, CD-Spieler/USB, Dusche, Geschirr komplett, Inverter 12 V / 220 V, Kühlschrank, MP3-Spieler, komplette Pantryausstattung, Radio, Warmwasser, WiFi-Router (Optional) etc.
  • Navigation:Barometer, Echolot, Fernglas, GPS, Hafenhandbücher, Handpeilkompass, Navigationsbesteck, Seekarten, Steuerkompass, Sumlog, Tridata (Log, Echolot, Windmesser) etc.
  • Sicherheit:Ankerball, Autopilot, Blitzboje, Bootsmannstuhl, Bordapotheke, Bordwerkzeug, elektr. Bilgepumpe, Epirb, Feuerlöscher, GMDSS, Handlenzpumpe, Kinderschwimmwesten, Lifelines, Lifebelts, Navigationslichter, Nebelhorn, Notpinne, Notsignale, Radarreflektor, Rettungsinsel, Rettungsring, Rettungswesten, Suchscheinwerfer, Taschenlampe, UKW-Funk, Zweitanker, Treibanker, Feuerlöschdecke, Gasmelder etc.